Heute zeige ich euch, wie ihr schnell und einfach Nextcloud installiert und nutzen könnt. Dazu installieren wir noch Apache – MariaDB und Php7 auf einem Debian Server. Wenn ihr also nach einer Möglichkeit sucht, eure Daten lieber auf einem eigenen Server anstatt auf Dropbox, Google Drive oder anderen zu speichern, dann bleibt hier und genießt mein Tutorial.

1. PHP & Apache installieren

Als ersten Schritt installieren wir auf unserem frisch eingerichteten Debian 9 Server PHP. Dazu muss ich sagen, dass der Server wirklich komplett neu installiert ist, sodass ihr perfekt mit einsteigen könnt wenn dies bei euch ebenfalls der Fall ist. Als ersten machen wir ein Update des Servers und installieren dann PHP.

sudo apt update -y
sudo apt install apache2 libapache2-mod-php
systemctl status apache2

sudo apt-get install -y php php-gd php-curl php-zip php-dom php-xml php-simplexml php-mbstring php-mysql php-curl wget unzip

Das ganze sollte relativ fix abgeschlossen sein.

2. MariaDB installieren

Gebt nun folgenden Befehl in die Konsole ein und bestätigt dies mit Y

sudo apt-get install mariadb-client mariadb-server
Sobald dies abgeschlossen ist, habt ihr MariaBD erfolgreich installiert.

Von jetzt an können wir direkt zur installation von Nextcloud weiter gehen.

4. Nextcloud installieren

Die neuste Nextcloud Version findet ihr direkt beim Hersteller. Zum Zeitpunkt des Beitrags, ist dies 21.0.2. Wir installieren als erstes Unzip und wechseln dann in unser www Verzeichnis. Danach laden wir Nextcloud, entpacken dies und setzen Rechte dafür. Vergesst bitte nicht die Version an eure entsprechend dem Code anzupassen.

apt-get install unzip
cd /tmp
wget https://download.nextcloud.com/server/releases/nextcloud-21.0.2.zip
unzip nextcloud-21.0.2.zip
mv nextcloud /var/www/html
cd /var/www/html
sudo chown -R www-data:www-data nextcloud
sudo chmod -R 755 nextcloud
systemctl restart apache2.service

Wir haben nun Nextcloud auf unserem Server, perfekt. Gehe zu http://iP_address/nextcloud/index.php

5. SQL Benutzer anlegen

Wir benötigen für Nextcloud natürlich auch eine Datenbank, also müssen wir dafür erstmal einen Benutzer anlegen. Wir loggen uns also bei MariaDB ein und erstellen einen Benutzer. Folgende Daten nutzen wir in unserem Tutorial.

Administrator: htmlpoweradmin
Datenbankname: htmlpower
Passwort: geheimeshtmlpowerpasswort

mysql -u root -p
create database htmlpower;
create user htmlpoweradmin@localhost identified by 'geheimeshtmlpowerpasswort';
grant all privileges on htmlpower.* to htmlpoweradmin@localhost identified by 'geheimeshtmlpowerpasswort';
flush privileges;
exit;

Danach starten wir die Datenbank einmal neu.

service mysql reload

Hier gebt ihr noch den Benutzer + Passwort an, den ihr im Schritt 4.2 angelegt habt. Danach habt ihr Nextcloud erfolgreich installiert.
Bei meinen Tests ist mir aufgefallen, dass die Seite nach der Installation einmal die IP aus dem Browser löscht. Falls ihr also einen 404 Error bekommt, schaut ob euer Link noch korrekt ist.

Vielen Dank und viel Erfolg beim ausprobieren.
Gerne könnt ihr ein Kommentar da lassen.